Chancen auf die Titelverteidigung erhalten

Viebahn bei der 4. Veranstaltung der GT4-Europameisterschaft in Paul Ricard

Die Ziele von Jörg Viebahn für die zweite Saisonhälfte der GT4-Europameisterschaft sind ziemlich klar. „Nach dem Ausfall im zweiten Rennen von Spa-Francorchamps hat sich meine Ausgangsposition für eine erfolgreiche Titelverteidigung deutlich verschlechtert. Im Prinzip muss ich bei den letzten sechs Rennen immer vor meinen direkten Konkurrenten ins Ziel kommen. Das wird sicherlich nicht ganz einfach.“

GT4 04b

 

Als nächste Veranstaltung steht der GT4-EM-Lauf in Paul Ricard (Frankreich, 29.-31. August) auf dem Programm. Viebahn wird dort mit seinem angestammten Partner Bertus Sanders (Niederlande) im Porsche 997 GT4 von Prosport Performance antreten. „Wir fahren diesmal mit der italienischen GT-Meisterschaft auf der Strecke in Südfrankreich“, so Viebahn, „dort bin ich noch nie zu vor gefahren. Aber das Problem haben sicher auch die meisten meiner Konkurrenten.“

Auf dem 5,861 Kilometer langen Kurs zwischen Cannes und Marseille will Viebahn angreifen. „Wir müssen auf jeden Fall vor unseren Meisterschaftskontrahenten, Bernhard von Oranje und Ricardo van der Ende im Ekris-BMW, ins Ziel kommen. Aber auch auf dem bärenstarken Camaro von Duncan Huisman und Luc Braams wollen wir Boden gut machen. Am besten wir gewinnen beide Rennen.“

Am Freitag stehen zunächst kurze Testfahrten auf dem Programm, bevor es dann am Samstag um die besten Startplätze geht. „Ein gutes Qualifying ist sicherlich wichtig, denn die Erfahrung hat gezeigt, dass die Rennen von der Spitze leichter zu kontrollieren sind.“

Stand GT4-Europameisterschaft (nach 3 Veranstaltungen)

1. Bernhard von Oranje/Ricardo van der Ende (beide NL) BMW M3 GT4                    130 Punkte

2. Duncan Huisman/Luc Braams (beide NL) Chevrolet Camaro    89 Punkte

3. Jörg Viebahn/Bertus Sanders (D/NL)       Porsche 997 GT4       85 Punkte

Zeitplan Paul Ricard:

Freitag, 29. August

Freies Testen             10.00 Uhr

Freies Testen             13.25 Uhr

Samstag, 30. August

Freies Training                       12.55 Uhr

Qualifying 1                            16.10 Uhr

Qualifying 2                            16.35 Uhr

Sonntag, 31. August

Rennen 1                               11.30 Uhr

Rennen 2                               17.40 Uhr

Weitere Infos erhalten Sie hier www.gt4series.com

Kommentare sind deaktiviert