Jörg Viebahn verzichtete auf den Start bei der GT4-EM in Pau

Das Ende vom Traum der Titelverteidigung

Der Start bei der GT4 European Series in Pau (Frankreich) stand fix im Terminplan von Jörg Viebahn. Doch nachdem die Bremsprobleme mit dem Porsche Cayman GT4 CS, die bereits zu einem Startverzicht in Brands Hatch (Großbritannien) geführt hatten, nicht ursächlich geklärt werden konnten, verzichtete der Engelskirchener auch auf einen Start in Frankreich.

„Die Ursachen der Bremsprobleme sind nach wie vor ungeklärt. Porsche hat sich zwar der Problematik angenommen, allerdings haben sie lediglich versucht, die Symptome zu beseitigen. Die Ursachen sind nach wie vor nicht bekannt. Einfach eine andere Reifenmischung vorzuschreiben löst keine grundsätzlichen Probleme. So lange wir nicht die wahren Ursachen der Schwierigkeiten kennen, macht es keinen Sinn mit dem Cayman zu fahren“, so Viebahn

Damit ist der Traum von der Titelverteidigung in der GT4-EM geplatzt. „Wir haben jetzt zwei Veranstaltungen ausgelassen. Viebahn: „Das Thema GT4-Europameisterschaft hat sich erledigt. Wir müssen jetzt die Planungen für die Saison noch einmal neu starten. Schade, wir hatten in diesem Jahr eine starke Fahrerpaarung, die uns eine große Chance geboten hätte.“

Kommentare sind deaktiviert